Domo Fritteuse 4L DO458FR : Frittiert gut und lässt sich gut reinigen

Als ich heute nuggets gemacht hab, dachte ich sie wäre verbrand aber sie waren perfekt absolut der hammer das ding.

Bisher hatten wir eine geschlossene friteuse. Diese hier wird offen betrieben. Das führt natürlich zu mehr gerüchen in der küche solange sie nicht unter der dunstabzugshaube steht. Aber diese friteuse wird viel schneller heiß.Und der korb fasst ausreichend viel pommes (dafür benutzen wir sie hauptsächlich) für 4 personen. Ich würde den deckel während des frittieren nicht drauf lassen. Er macht nicht den eindruck dass er das überlebt 🙂 dient wohl nur zur abdeckung wenn sie nicht gebraucht wird. Etwas störend für die reinigung ist für mich, dass die heizstäbe im behälter mit dem fett/Öl offen liegen. Wir benutzen übrigens fett und kein Öl. Sehe aber bisher außer bei der reinigung keine probleme damit. Fazit: alle sagen die pommes schmecken jetzt besser. Mehr wie aus der pommesbude als vorher.

Domo Fritteuse 4L DO458FR

  • Leistung: 3.000 Watt
  • Weitere Informationen: Zwei Kontrolllämpchen: Für Stromzufuhr und Temperatur
  • Material (Gehäuse): Gehäuse und Frittierkorb aus rostfreiem Edelstahl
  • Betriebsart: Netzbetrieb
  • Sicherheit: Kontrollleuchte, wärmeisolierte Griffe

Das gerät kann, was eine fritteuse können muss. Sie macht sehr gute fritten o. Zur verarbeitung kann ich nur gutes schreiben. Den bildern nach zu urteilen, kann man meinen, sie sei nicht so gut verarbeitet. Die fritteuse ist robust und durchdacht. Zunächst dachte ich, das fett sei in dem behältnis an dem sich die schwarzen plastikgriffe befinden. Darin befindet sich ein weiteres behältnis, welches man problemlos in die spülmaschine stellen kann.

Domo Fritteuse 4L DO458FR :

Summary
Review Date
Reviewed Item
Domo Fritteuse 4L DO458FR
Rating
5,0 of 5 stars, based on 4 reviews

One thought on “Domo Fritteuse 4L DO458FR : Frittiert gut und lässt sich gut reinigen”

  1. Rezension bezieht sich auf : Domo Fritteuse 4L DO458FR

    (für etwa um die 60 euronen)wir hatten keine lust mehr auf die alte kunststoff-fritteuse (fett verbrannte schnell, fritten waren nur wenige möglich oder viele aber dann pappig und zu guter letzt eine toleranz beim temperatur-einstellen von gefühlten +-50°c)das neue gerät heizt in brauchbarer zeit hoch, bis ca. 330g pro portion haben wir sogar noch knusprige fritten hin bekommen (lt. Anleitung maximal 250g möglich), jedoch hierbei die temperatur anfangs erhöht und nach einwerfen der tk-ware später wieder auf 175°c runtergedreht. Für 4-köpfige familie hat das gut hingehauen, gab es eben jeweils nochmal eine runde, falls noch bedarf besteht. Der griff hat rillen die vertikal statt horizontal verlaufen. Das macht den deckel sicher in der fertigung günstiger, aber mit fettigen oder nassen fingern sehr rutschig. Die frittierkorbaufnahme sieht nicht sehr stabil aus, aber noch verrichtet sie ihren dienst.
    1. (für etwa um die 60 euronen)wir hatten keine lust mehr auf die alte kunststoff-fritteuse (fett verbrannte schnell, fritten waren nur wenige möglich oder viele aber dann pappig und zu guter letzt eine toleranz beim temperatur-einstellen von gefühlten +-50°c)das neue gerät heizt in brauchbarer zeit hoch, bis ca. 330g pro portion haben wir sogar noch knusprige fritten hin bekommen (lt. Anleitung maximal 250g möglich), jedoch hierbei die temperatur anfangs erhöht und nach einwerfen der tk-ware später wieder auf 175°c runtergedreht. Für 4-köpfige familie hat das gut hingehauen, gab es eben jeweils nochmal eine runde, falls noch bedarf besteht. Der griff hat rillen die vertikal statt horizontal verlaufen. Das macht den deckel sicher in der fertigung günstiger, aber mit fettigen oder nassen fingern sehr rutschig. Die frittierkorbaufnahme sieht nicht sehr stabil aus, aber noch verrichtet sie ihren dienst.

Schreibe einen Kommentar