Russell Hobbs 21840-56 Purifry Multi-Heißluft-Fritteuse : Nichts zu meckern

Sieht neckisch aus und funktioniert bestens . Mit den zeiten und temperaturen muß man bißchen experimentieren,aber überhaupt kein problem. Der korb ist für 2 personen angenehm groß,für 4 pers. Ladung während des essens einlegen.

Das verspricht zumindest die beschreibung der heißluft-fritteuse von russel hobbs. Ob dies auch mit entsprechendem ergebnis gelingt, zeigen die tests. Obwohl wir auch schon größere fritteusen im gebrauch hatten, ist diese hier von russel hobbs kein kleines küchengerät. Das design, wie eine art osterei, ist ganz ok, genau wie die verarbeitung. Mitgeliefert werden metallspieße, ablageblech, abtropfblech, korb sowie ein griff für den korb. Die bedienungsanleitung, in der auch einige rezepte zu finden sind, ist einfach gehalten. Manchmal zu einfach und allgemein, so dass es an präzisen aussagen einfach fehlt. Außerdem ist auch eine tabelle mit garzeiten enthalten. Die methode an sich, also die heißluft-technologie, finden wir sehr gut. Wird doch wesentlich weniger fett verwendet, außerdem spart das gerät, im vergleich zu einem e-herd, auch an energie ein.

Russell Hobbs 21840-56 Purifry Multi-Heißluft-Fritteuse, Temperaturregelung, 60-Minuten-Timer, 1.230 W

  • Heißluft-Technologie – Die gesunde Alternative gegenüber herkömmlichem Frittieren
  • Zum Frittieren, Grillen, Braten und Backen geeignet; Manuelle Temperaturregelung bis 220°C
  • Automatische Abschaltung; Großes Sichtfenster; Kabelaufwicklung
  • Herstellergarantie: 2 Jahre bei Verkauf und Versand durch Amazon. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers
  • Lieferumfang: Russell Hobbs 21840-56 Purifry Multi Heißluft-Fritteuse, Temperaturregelung, Heißluft-Technologie, 60-Minuten-Timer, 1,230 W

Die russel hobbs purifry multi-heißluftfritteuse besticht zunächst durch die witzige optik. Sie ist tatsächlich etwas kleiner, als ich sie erwartet hätte, worüber ich auf der einen seite ganz froh bin, was auf der anderen seite aber wieder die menge einschränkt, die sich darin zubereiten lässt. Nämlich lust auf pommes frites, sollte man nur ein 1 personen – max. 2 personen haushalt sein, oder noch weitere gänge vorbereitet haben, um auch satt zu werden. Den ersten durchlauf sollte man – nach der gründlichen erstreinigung aller teile – ohne essen starten. Bei der ersten nutzung stinkt das gerät nämlich ganz schön – was laut bedienungsanleitung aber auch normal ist. Die bedienungsanleitung sorgte für uns dann auch für fragezeichen im kopf, da diese zwar mit einigen netten rezepttipps aufwartet, ich aber lieber weniger tipps, dafür deutlichere aussagen gehabt hätte. Die anleitung besagt:vorwÄrmen:- gerätenetzstecker in die steckdose stecken. – stellen sie den temperaturregler auf die erforderliche temperatur ein. – stellen sie den timer auf 5. – die kontroll-lampe leuchtet auf. – die thermostatlampe leuchtet zuerst auf und blinkt solange, bis die temperatur erreicht ist.

Russell Hobbs 21840-56 Purifry Multi-Heißluft-Fritteuse, Temperaturregelung, 60-Minuten-Timer, 1.230 W : In meinem haushalt gibt es schon lange keine herkömmliche friteuse mehr. Zum einen aus gesundheitlichen gründen. So kommt man gar nicht in die versuchung auf fettige pommes. Die kann man schließlich auch wesentlich fettfreier im backofen zubereiten. Zum anderen störte mich dieser typische frittiergeruch und das lästige wechseln des frittierfetts. Nun gibt es ja schon länger geräte die mit nur wenig oder gar keinem fett auskommen. Das hat mich dann schon interessiert. Wie geht das und wie ist das ergebnis?. Ich war auf den test des geräts von russel hobbs sehr gespannt. Die optik des gerätes ist schon mal überraschend: die form erinnert an ein großes ei.

Es gelingt alles sehr gut damit nur die garzeiten muss man selber austesten. Es dauert meistens etwas länger. Und es sieht sehr stylisch in der küche aus.

Frittieren bedeutet “heißes Öl” und nicht “heiße luft”. Bei diesem gerät handelt es sich also nicht um eine fritteuse, sondern im prinzip um einen kompakten, zugegebenermaßen extrem stylishen umluftbackofen, ausschließlich zum zubereiten von vorgebackenem oder -frittiertem. Das allerdings funktioniert ausgezeichnet, das volumen ist ausreichend und die bedienung einfach. Der fettgeruch – bei fritteusen immer ein problem – hält sich extrem in grenzen, bei längerer betriebsdauer auf höchsttemperatur riecht es aber etwas nach strom (wie meine physiklehrerein gesagt hätte) und kunststoff.

Für menschen, die auf eine fettarme ernährung achten, aber auf leckeres aus der fritteuse nicht verzichten möchten, ist die russel hobbs purifry multi heißluft-fritteuse mit 1230w eine sehr gute entscheidung. Die vielseitigen zubereitungsmöglichkeiten, wie u. Das frittieren von pommes und fleisch, das grillen von spießchen oder garen von gemüse sorgen dazu für abwechslung auf dem tisch. Selbst kuchen kann mit diesem gerät gebacken werden. Die purifry multi arbeitet nur mit heißer luft und ist somit nicht nur gesünder sondern auch weniger geruchsintensiv als herkömmliche fritteusen. Es riecht in der küche ungefähr nur so, wie wenn man pommes im backofen zubereitet. Im lieferumfang sind grillspieße enthalten, mit denen man auch leckere scampi- oder fleischspieße o. In der beigefügten bedienungsanleitung in mehreren sprachen sind einige rezepte enthalten sowie eine tabelle mit garzeiten. Auch auf dem gerät sind neben timer und temperaturschalter kleine bilder mit beispielen von möglichem gargut mit zeit- und temperatureinstellungen. Mitgeliefertes zubehör: frittierkorb (1,2 kg fassungsvermögen) mit griff, backblech, grillrost, grillspieße. Das gerät nimmt auf der arbeitsfläche oder zum verstauen nach gebrauch doch einiges an platz ein.Die abmessungen betragen 30×34,5×42 cm, es ist damit größer als normale fritteusen.

Eins vorab: ich habe aus meiner “sichtweise” diese art von gerät gesucht. () erfreut über die vielen “beigaben” (grillstation, spieße) und des recht grossen frittierkorbes (hier passen wirklich 4 brötchen/croissants rein) war ich (zunächst) begeistert. Gerät einmal aufheizen lassen, abkühlen, teile gespült und erste bestückung mit brötchen zum aufbacken. Die erwärmung erfolgt etwas langsamer als bei den kleineren (runden) heissluftfritteusen – man/n gewöhnt sich daran und *heizt* vor. – aber: jedesmal den griff zu positionieren am frittierkorb, den richtigen ort/fleck zu finden, ist eine herausforderung die mit brandblasen gekürt wird ;-//top:1. Meinen kindern tolle optik2. Analoge bedienelemente, auch für blinde gut zu bedienen (timer/temperatur)3. Sehr grosser frittierkorb (für diese klasse)4. Gefühlte, gute verarbeitungsorry:1.

 ja, wie schon im titel zu lesen, für jungesellen und gesellinen, wie kochmuffel und muffelinnen eine wirklich feine sache, so eine heißluft-fritteuse. Optisch ein wirklicher blickfang, welcher aber einiges an platz benötigt und nicht so einfach in einem schrank zu verstauen ist, sollte man mit diesem gedanken spielen. Zu kurz nur leider ist der stecker (ca. Ein meter), so dass ich das gerät immer wieder umsetzen muss, wenn ich es in betrieb nehme. Ich war anfangs recht skeptisch, doch mittlerweile kommt das nette gerät schon recht häufig zum einsatz. Sei es nun zum brötchen aufbacken, pommes machen oder fleisch zubereiten, alles klappt soweit wunderbar. Dass man hier keinen vergleich zu knackigen pommes ziehen muss, die im fett brutzelten ist eigentlich klar. Ich selber verwende die einfachen backofen fritten und erhitzte diese dort bisher auch ganz einfach auf einem blech. Im vergleich nun mit dem geschmack dieser backofen fritten konnte ich im grunde kaum einen unterschied feststellen. Auch in der heißluftfriteuse werden sie leicht knackig, wenn man sie entsprechend lange drin lässt.

Wir sind ein 4 personen haushalt und pommes (und ähnliches) gibt es bei uns nur fritiert (in maßen). So schien uns eine heißluft friteuse sehr interessant, denn die zubereitung ist ja definitiv etwas gesünder (obwohl man schon vorab weiß, dass sich das “geschmackserlebnis” natürlich nicht wirklich vergleichen lässt). Nach anlieferung waren wir etwas überrascht; die russell hobbs ist etwas kleiner als erwartet und sieht fast aus wie ein großes ei. Die verarbeitung ist einwandfrei, wenn auch das gesamte gerät keine besonders hochwertige erscheinung ist (geschmackssache). Aber primär ist es ja ein küchengerät und soll eher praktische dienste leisten als die raumoptik zu verschönern. Die bedienung ist denkbar einfach und schon eher nostalgisch. Eine mechanische zeituhr mit klingel und eine temperaturregelung – das war’s. Im lieferumfang ist ein fritierbehälter mit abnehmbaren griff (mechanik gewöhnungsbedürftig), ein backblech und ein grillrost mit zusätzlichen grillspießen vorhanden. Alles in allem aber doch recht klein geraten und hier wären wir auch beim größten knackpunkt:größere mengen zuzubereiten ist für den russell hobbs wohl eher wunschdenken. 1 kg gefrorene pommes im fritierbehälter in 16 minuten?.

Optisch war es liebe auf den ersten blick – dieser stylische und schicke kleine ofen passt ja perfekt in meine küche. Die frage bei einer heißluftfriteuse lautet: ist dies ein alltagstaugliches gerät oder ist es ein once-a-year-wonder, das in meinem abstellraum neben dem fonduegrill, der eismaschine und dem lockenstab vertrocknet. Zuerst lese ich also die anleitung, die zwar einige rezepte enthält, aber in sehr klein geschrieben buchstaben wenig inhalt zur benutzung des gerätes aufweist. Auch okay, das stört mich nur ein bisschen. Die bedienung geht dann ganz einfach, da es eigentlich nur einen großen knopf und wenige einstellungen gibt. Mit einer friteuse hat das ganze aber wenig zu tun. Auch dampfgaren tut es nicht. Es ist also ein mini-backofen, der kleine gerichte wie ein normaler backofen fertigstellt, erwärmt, schmort oder bäckt.

Ein gerät, das ich nicht mehr missen möchte. Ob essen aufwärmen, camembert oder pommes frites aufbacken. Auch mal mehrere toastes toasten (fleischspieß halterung umgedreht als ständer verwendet), funktioniert super. Mal schnell ein brot mit käse überbacken. Und dazu hat die friteuse ein top design.

Ich hab sie seit zweit tage. Bin noch am ausprobieren chips gab es schon zwei mal. Ich muß glaube ich 5 minuten länger machen. Hähnchen wird als nächstes probiert. Bis jetzt bin ich begeistert.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Russell Hobbs 21840-56 Purifry Multi-Heißluft-Fritteuse, Temperaturregelung, 60-Minuten-Timer, 1.230 W
Rating
4,0 of 5 stars, based on 14 reviews

One thought on “Russell Hobbs 21840-56 Purifry Multi-Heißluft-Fritteuse : Nichts zu meckern”

  1. Rezension bezieht sich auf : Russell Hobbs 21840-56 Purifry Multi-Heißluft-Fritteuse, Temperaturregelung, 60-Minuten-Timer, 1.230 W

    Ich habe das gerät seit 3 monaten und bin an sich sehr zufrieden damit. Mit manchen lebensmitteln muß man etwas experimentieren aber das ist o. Ich habe noch kein schlechtes ergebnis damit erziehlt. Einen punkt muß ich für den preis abziehen.
    1. Ich habe das gerät seit 3 monaten und bin an sich sehr zufrieden damit. Mit manchen lebensmitteln muß man etwas experimentieren aber das ist o. Ich habe noch kein schlechtes ergebnis damit erziehlt. Einen punkt muß ich für den preis abziehen.

Schreibe einen Kommentar